Francais

Was ist Hypnose?

Wenn wir über Hypnose sprechen, dann meinen wir meistens eines der folgenden beiden:

  • Die entspannten, fokussierten und versunkenen Gefühle, die damit verbunden sind, dass man in „Hypnose“ ist (manchmal als „hypnotischer Zustand“ oder „Trance“ bezeichnet).
  • Oder die interessanten Dinge, die Menschen machen können, wenn sie hypnotisiert sind (bspw. keine Schmerzen zu empfinden oder eine veränderte Wahrnehmung zu haben).

Wir können uns diese Auftrennung folgendermaßen vorstellen:

 

Was ist hypnose?

Abbildung: Die Unterscheidung zwischen hypnotischer „Trance“ und Suggestion kann nützlich sein um die Effekte von Hypnose zu verstehen

Definitionen

Hypnose ist ein weites Feld, welches viele einzelne Gebiete abdeckt. Wir beginnen mit ein paar einfachen Definitionen. Viele der Zitate sind Hypnose-Definitionen der „American Psychological Society, APA“. Deren Definitionen sind mehr als Einzelmeinungen über Hypnose, sondern vielmehr Übereinstimmungen von Gruppen von Wissenschaftlern, basierend auf den Erkenntnissen von über einem Jahrhundert. Nicht alle Wissenschaftler stimmen mit allen Teilen dieser Definitionen überein, aber sie sind ein guter Ausgangspunkt. 

Hypnose

„Ein Bewusstseinszustand mit fokussierter Aufmerksamkeit, verminderter Wahrnehmung der Umgebung und erhöhter Kapazität, auf Suggestionen zu reagieren.“ (APA, 2014)

Eine der ersten wissenswerten Dinge über Hypnose ist, dass sie unsere Aufmerksamkeit beeinflusst.  Hypnotisierte Menschen richten ihre Aufmerksamkeit wohin es der Hypnotiseur vorschlägt. Sie beachten kaum, was um sie herum passiert, es sein denn, sie werden dazu angeleitet.In gewisser Weise ist das ein ähnlicher Zustand wie in einem guten Buch oder einem Film verloren zu gehen – man ist so gefesselt, dass man kaum noch beachtet, was sich rundherum abspielt. 

Das zweite Wissenswerte über Hypnose ist, dass sie die Reaktion auf Suggestionen verändert. Eine Definition von Suggestionen finden Sie weiter unten, aber im wesentlichen handelt es sich dabei um Einladungen des Hypnotiseurs, die Welt in einer veränderten Weise zu erfahren. Beispielsweise könnte ein Zahnarzt, der Hypnose anwendet suggerieren, dass sich der Mund angenehm taub anfühlt. Oder ein Therapeut könnte suggerieren, dass sich der Klient traumatische Erinnerungen ansieht, ohne dabei von seinen Gefühlen überwältigt zu werden. Hypnose bedeutet typischerweise, dass Suggestionen intensiver und anstrengungsloser erfahren werden.

Hypnotische Induktion

„Ein Vorgang mit dem Ziel eine Hypnose einzuleiten.“ (APA, 2014)

„Während einige Menschen es nicht für notwendig halten das Wort Hypnose als Teil der Induktion zu verwenden, sehen andere dieses als unentbehrlich an.“ (APA, 2003)

Eine hypnotische Induktion ist eine Einladung in Hypnose zu gehen und beinhaltet typischerweise Anleitungen und Suggestionen, um dieses zu erreichen. Oftmals beinhaltet sie Anleitungen zur Entspannung, dieses ist angenehm, aber nicht absolut notwendig. Für in Hypnose noch unerfahrene Menschen ist die Induktion meistens etwas länger, aber mit zunehmender Erfahrung können sie den Zustand der Hypnose viel schneller erreichen. 

Hypnotisierbarkeit

„Die Fähigkeit suggerierte Veränderungen der Physiologie, der Empfindungen, der Gefühle, der Gedanken oder des Verhaltens während der Hypnose zu erfahren.“ (APA, 2014)

Die Begriffe Hypnotisierbarkeit und Suggestibilität werden oftmals in einer austauschbaren Weise verwendet. Nicht jeder erfährt die Effekte von Suggestionen auf die gleiche Art. Manche Menschen erfahren sie sehr leicht, bereit und tiefgehend ('leicht' hypnotisierbar). Obwohl sie es versuchen, fällt es anderen Menschen schwer, viel davon zu erfahren ('schwach' hypnotisierbar). Die Meisten aber werden dazwischen beobachtet ('mittel' hypnotisierbar).

Es gibt eine Diskussion darüber, ob der Begriff Hypnotisierbarkeit „die Empfindlichkeit gegenüber Suggestionen in Hypnose“ oder „die Veränderlichkeit in der Reaktion auf Suggestionen – in oder nicht in Hypnose“ beurteilen soll. 

Hypnotherapie

„Die Anwendung von Hypnose in der Behandlung einer medizinischen oder psychologischen Störung oder Besorgnis.“ (APA, 2014)

Hypnotherapie ist der klinische Einsatz von Hypnose. Ärzte, Zahnärzte, Psychologen, Krankenschwestern und andere Heilberufe setzen Hypnose ein, um ihren Patienten zu helfen. Hypnose ist nicht wirklich selber eine Therapie, sondern eher eine Reihe von Techniken, die ein ausgebildeter Therapeut benutzen kann, um Hilfe für Veränderungen anzubieten. Viele Experten erwarten eine medizinische oder psychologische Grundausbildung bevor man Hypnose anwendet – so wie ein Mechaniker der, bevor er einen Schraubschlüssel verwendet, wissen sollte, wie man ein Fahrzeug repariert.

Suggestion

„Eine Person wird durch eine andere angeleitet, auf Suggestionen für Veränderungen der subjektiven Erfahrung, Veränderungen in der Wahrnehmung, der Empfindung, der Gefühle, der Gedanken oder des Verhaltens zu reagieren“ (APA, 2003)

Suggestionen führen zu den interessantesten Effekten in der Hypnose. Wenn beispielsweise jemand mit einem schmerzhaften Arm hypnotisiert wird, dann wird er sich wahrscheinlich fokussiert und entspannt fühlen. Es wird nicht bis zur Suggestion, dass sich der „Arm beginnt taub und unempfindlich anzufühlen“ dauern, bis man eine Erleichterung des Schmerzes spürt. Das ist auch bei anderen Arten der Suggestion so. Suggestionen können, so wie im obigen Beispiel, direkt sein, oder auch indirekt, wie „du kannst vielleicht bemerken, wie sich das Gefühl in deinem Arm verändert“. Eine Theorie besagt, dass Suggestionen über die Veränderung unserer Erwartungen, was passieren wird, wirken und dass wir dann Erfahrungen in Einklang mit unseren Erwartungen machen.  

Diskussion unter Forschern

Nicht alle Hypnose-Wissenschaftler stimmen in allen Aspekten über Hypnose überein. Einige Wissenschaftler behaupten, dass Hypnose ein „veränderter Zustand des Bewusstseins“ ist, der sich durch eine veränderte Funktionsweise des Gehirns auszeichnet. Andere glauben, dass hypnotisierte Menschen sich aktiv hypnotisch verhalten und nicht bloß passiv auf Suggestionen reagieren. Therapeuten erzählen manchmal davon, wie sie Hypnose benutzen, um an Inhalte und Ressourcen des unbewussten Verstandes heranzukommen, wogegen andere Wissenschaftler vor so einer Ausdrucksweise zurückschrecken. Möglicherweise beschreiben alle diese Erklärungen verschiedene Anteile des Gesamt-Phänomens Hypnose.

 

 

Home
About & contact
News

Language
English
Francais
Information
What is hypnosis?
Definitions of hypnosis
Types of suggestion
FAQ
Scientific theories of hypnosis
History of hypnosis
Animal hypnosis
Key people in hypnosis
Demand characteristics
Research
Scientific research
States of consciousness
Neuroscience
Modification of suggestibility
Attention and hypnosis
Pain research
Hypnosis as a research tool
Genes and hypnotizability
Hypnotherapy
What is hypnotherapy?
Is it effective?
Finding a therapist
Depression
Irritable bowel syndrome
Pain
PTSD
Smoking
Surgery
Weight loss
Resources
Hypnosis research papers
Suggestibility scales
Scripts
Videos
Forum
Organisations
Journals
Book reviews

© 2007-2017 Dr Matthew Whalley